(März 2012) Wir freuen uns über das Zertifikat „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“, das uns am 5. März 2012 von Schulministerin Sylvia Löhrmann und Umweltminister Johannes Remmel in Düsseldorf überreicht wurde. Frau Roehlike, Herr Moormann, Eltern, Schülerinnen und Schüler nahmen stolz Urkunde, Hausschild und eine große Fahne entgegen. Die landesweite Kampagne "Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit" wird vom NRW-Umweltministerium und NRW-Schulministerium unterstützt und von der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA) koordiniert.

Die Kampagne, für die die GGS Stakerseite ausgezeichnet worden ist,

hatte drei Themen:

a) gesundes Frühstück "Kiddybrunch",Kiddy Brunch

 

 

b) Tornister-Aktion zugunsten der Rumänienhilfe,

 

 

c) Süßigkeiten sammeln "Teilen wie Sankt Martin".

 

 

 

Tornister Aktion

(Juli 2011) Die Einen gaben ihn gerne, die Anderen taten es doch mit ein bisschen Wehmut. Doch alle Viertklässler der GGS Stakerseite freuten sich, dass ihre ausgedienten Schulranzen noch eine Zukunft bei rumänischen Schulkindern haben werden. Zum zweiten Mal sammelte die Aktion Kinderhilfe in Rumänien alte Kaarster Schultaschen. 

 

Auf dem Schulhof herrschte Gedränge an der Abgabestelle für die alten „Tonis“. Sofort wurden sie von den Organisatoren der Aktion Kinderhilfe Rumänien, der Schulpflegschaft der GGS Stakerseite und den Damen der Frauenorganisation Soroptimist International Club Kaarst (SI) frisch mit Stiften, Heften und Malblöcken bestückt. 

 

Peter Vander von der Aktion Kinderhilfe Rumänien packte die 48 Tornister direkt in seinen Transporter. Er fährt in den nächsten Tagen persönlich nach Rumänien, um die Tornister an die dortigen Schülerinnen und Schüler zu übergeben: „So ganz elementare Sachen werden da dringend gebraucht. Die Armut ist unglaublich, die Freude der Kinder darüber riesengroß.“ 

 

Schulleiterin Christa Roehlike findet das Projekt gut: „Wir freuen uns über das Engagement der Aktion Kinderhilfe Rumänien und den Einsatz der Frauenorganisation Soroptimist International Club Kaarst (SI). So kann auch den Kaarster Kindern Nachhaltigkeit in Bezug auf Ökonomie und Ökologie praktisch vermittelt werden.“

Von der Aktion waren wieder alle Beteiligten begeistert. Das Projekt soll im kommenden Jahr zum dritten Mal gemacht werden.

Teilen wie Sankt Martin

(November 2011) Zu St. Martin sammelten unsere Kinder eifrig ihre Süßigkeiten in den Geschäften und in der Nachbarschaft. Sankt Martin bedeutet auch Teilen. Deshalb spendeten sie einen Teil davon. Außerdem wurden Stofftiere gesammelt. Dankbarer Abnehmer war die private Initiative Aktion Kinderhilfe Rumänien der Eheleute Renate und Peter Vander, die schon seit Jahren mit unserer Schule zusammenarbeiten.

Für die rumänischen Kinder engagiert sich Renate Vander: „Super, dass die Stakerseite-Kinder auch nach Sankt Martin  und jetzt in der Adventszeit an die Kinder in Rumänien denken!“ Beim Sammeln und Verpacken der Süßigkeiten und der gespendeten Kuscheltieren halfen Petra Fröhlings von der Schulpflegschaft und Konrektorin Sigrid Wagner-Bluhm kräftig mit.

Renate Vander freute sich: „Nach dem zweiten Advent werden die Süßigkeiten und  Kuscheltiere in einer überregionalen Aktion in die Stadt Caransebes im Westen Rumäniens gebracht. Für die bedürftigen Kinder dort wird das unter’m Weihnachtsbaum eine Riesenfreude sein!“
 

So erreichen Sie uns:

Gemeinschaftsgrundschule Stakerseite

Pestalozzistr. 3

41564 Kaarst

 

Tel: 02131 / 6619330

Fax: 02131 / 6619338

 

ggs-stakerseite@kaarst.de

Wir freuen uns über das Zertifikat „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“.